08 Dez

Digitaler Vortrag zu „Inklusiv gedacht – Sexuelle Gesundheit für trans Personen“

Trans Personen können hetero, bi, lesbisch, pan, schwul, queer sein! Sie haben Sex und gehen dabei mögliche Risiken wie jede andere Person ein. Doch leider bestehen sowohl innerhalb der Community, als aber auch bei der Behandlung und Prävention von HIV und anderen STIs bei trans Menschen große Wissenslücken. Schwule trans Männer? Lesbische trans Frauen? Und jene, bei denen das Geschlecht des Gegenübers gar keine Rolle spielt?
Unwissen über trans Köper, deren (sexuellen) Lebensweisen und dem Umgang mit geschlechtlich vielfältigen Menschen rufen häufig Unsicherheiten auf Seiten des medizinischen Personals hervor, die leider auch gepaart mit gezielter Diskriminierung einhergehen kann. All das führt dazu, dass benötigte Hilfe häufig nicht erhalten oder überhaupt gar nicht erst in Anspruch genommen wird. Dieser Vortrag thematisiert nicht nur jene gesteigerten Risiken und die strukturellen Ausschlussmechanismen gegenüber trans Personen im medizinischen Bereich, sondern lässt auch in die persönlichen Erfahrungen von Max (trans Person aus Berlin) in der schwulen Szene blicken. Es erwartet euch ein bunter Abend aus wichtigen Informationen zur Prävention und Behandlung von HIV und anderen STIs in trans Communities, gepaart mit persönlichen Geschichten, wie man sich als trans Person durch die (cis) schwule Welt navigieren kann.

Max Nicolai Appenroth ist Doktorand am Institut für Public Health der Charité Universitätsmedizin Berlin und einer der Herausgeber_innen des Sammelbandes „Trans & Care – Trans Personen zwischen Selbstsorge, Fürsorge und Versorgung“. Seit Oktober 2019 koordiniert er die Arbeitsgruppe zu Trans Men & HIV bei der internationalen Organisation GATE und bietet Workshops und Seminare zu den Themen Gender, Geschlecht und Sexualität an. Mehr Infos: max-appenroth.com

Anmeldungen und Rückfragen gerne an kontakt@transberatung-kassel.de

Die Verantaltung findet online und in deutscher Lautsprache statt. Wir nutzen die Plattform Zoom und senden dir vorab die Zugangsdaten zu. Du kannst selbst entscheiden, ob du mit oder ohne Kamera teilnehmen möchtest. Die Einwahl per Telefon ist ebenfalls möglich.Der Vortrag ist eine Kooperation der Trans*beratung & des schwulen* Büros der Aidshilfe Kassel mit wunderbarer Unterstützung von
Hessen ist geil! http://hessen-ist-geil.de/

Hier geht´s zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/1017433845399151